Radio Depressione: Darüber sprechen ist wichtig ...

Es ist nicht immer alles Gold, was glänzt. Daher ist es wichtig, auch über Themen - insbesondere Tabuthemen - zu sprechen. Diese Aufgabe nimmt sich Moderator Thomas Rettig von Radio Depressione zu Herzen, eine 2-stündige Live-Sendung der Harz-Börde-Welle. Jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat nimmt sich Thomas von 18.00 - 20.00 Uhr Zeit, um mit seinen Gästen über Themen aus dem psychologischen Bereich zu sprechen. 
Thomas ist selbst Betroffener und weiß daher nicht nur emphatisch mit den Themen umzugehen, sondern er leistet mit seiner Sendung auch einen wichtigen Beitrag zur Entstigmatisierung, denn in seiner Sendung kommen auch Betroffene zu Wort. Am Dienstag dem 14.02. war ich zusammen mit Stefan Gatzemeier zu Gast in seiner Sendung. 

Radio Depressione bei Facebook  -  Fotos mit freundlicher Genehmigung von Radio Depressione und Julia Mastaliers 

Thomas Rettig (li.), Stefan Gatzemeier (m.) und ich.

Thomas Rettig - Radiomann mit voller Leidenschaft 

Auch bei ernsten Themen darf gelacht werden ... 


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Thomas Rettig (Freitag, 24 Februar 2017 16:44)

    Vielen Dank lieber Stefan, ja ich finde es wichtig, daß wir uns und unsere Thematik für wichtig betrachten und somit auch einen Beitrag leisten sollen , denn es ist eine Stärke, dieses zu tun !!! PS, möge die Menschlichkeit siegen. LG Thomas